Kinderwagen-Schlafsack

Unser warmer Kinderwagen-Schlafsack war kaputt und gab mir Anlass, selber einen zu kreieren. Dabei nahm ich die Masse vom alten. Als Oberstoff habe ich einen dünnen Jackenstoff gewählt, welcher zumindest wasserabweisend (die Nähte und der Reissverschluss sind natürlich durchlässig) und winddicht ist. (Das Kind ist ja kaum Wind und Wetter ausgesetzt; ich jedenfalls habe noch einen Regenschutz, welcher über den ganzen Wagen gehängt wird.) Fürs Futter habe ich einen Faserpelz eingesetzt und den Zwischenraum habe ich mit einer geflockten Stopfwatte (klumpt nicht) ausgefüllt. Zuerst musste ich den Reissverschluss beidseitig zwischen Futter und Oberstoff nähen und absteppen. Anschliessend habe ich das Kopfteil rechts auf rechts zusammengenäht, gewendet und dann den “tunnel” für die Kordel abgesteppt. (Oesen unbedingt vorher einarbeiten!) Mit dem Knopflochstich habe ich dann die Spalten für die Gurten des Wagens genäht und aufgeschnitten. Schlussendlich füllte ich den Sack mit Stopfwatte und steppte in regelmässigen Abständen ab, damit nicht alle Füllung beim Gebrauch gegen unten rutscht. Zu guter Letzt setzte ich den Boden ein. Den habe ich nicht gestopft. (innen und aussen vom Oberstoff und dazwischen Faserpelz)

Schnittmuster Schlafsack

Kinderschlafsack

Gurtenloch

2 comments

  1. Claudia Rudolph   •  

    Hallo,

    ein unglaublich tolles Stück, dieser Schlafsack, was man so schön in der Industrie nicht findet..
    Ich kann nicht nähen leider, du hast nur ein Exemplar angefertigt oder?
    Ich würde Dir sofort einen Abkaufen…
    Viele Grüße

    C.

  2. prinzaessin   •  

    ich würde auf bestellung einen schlafsack nähen nach deinen wünschen. melde dich doch per mail bei mir!
    mail@prinzaessin.ch

    liebe grüsse
    prinzaessin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>