Pinguine nähen

pinguine_genaeht.jpg

Anlässlich eines Adventsfensters habe ich diese Pinguine entworfen. Der Ball ist eine umfilzte Styroporkugel. Damit die Flügel den Ball halten können, habe ich entlang der Flügelkanten breit abgesteppt und einen weichen Draht eingezogen. So werden die Flügel formbar. Das Halstuch ist ein langes Stück Faserpelz und dann sind die Enden eingeschnitten. Die Augen sind Wackelaugen zum Aufnähen, oft bei den Knöpfen erhältlich. Die Pinguine sind aus Frottee (Flügel und Kopf), resp. so eine Art dehnbarer Frotteestoff. (flauschiger)

nahanleitung-pinguin.pdf

schnittmuster_pinguin.pdf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>