Motivtorten: Cars 2

Kürzlich zeigte mir mein Sohn ein Inserat von Famigros in der Saisonküche mit der Bemerkung, eine solche Cars Torte wie dort abgebildet, würde er sich zum Geburtstag wünschen. Aber das Auto müsse dann schon der Finn Mc Missile sein und nicht der Lightning… Dies war der Auslöser, mich intensiv mit dem Thema Motivtorten auseinander zu setzen. Zwischendurch liebe ich solche Herausforderungen ;-)

Bei der Tortentante und der Tortenmacherin konnte ich mich diesbezüglich sehr gut weiterbilden. Auf ihren Blogs findet man sehr hilfreiche Informationen und Rezepte und kann von zahlreichen Erfahrungen profitieren. Zudem sind all ihre Torten wahre Kunstwerke und haben mich sehr beeindruckt. Dank ihren Rezepten glückte mir vom Fondant über die Blütenpaste bis zur fertigen Torte alles auf Anhieb. (Nebenbei: In Deutschland gibt es jährlich eine Tortenshow. Wen’s interessiert, sollte unbedingt mal dort vorbeischauen. Umwerfende Tortenkunst! Für meinen Geschmack zwar teilweise sonderbare Motive. Aber es geht ja in erster Linie ums Handwerk…)

Hier noch ein paar von meinen Erfahrungen:

1. Empfehlen kann ich das Buch “Betty’s Sugar Dreams: Motivtorten Basics” mit vielen Schritt für Schritt Anleitungen für 20 verschiedene Motivtorten.

2. Auf der Webseite der Cake Boutique kann man in der Schweiz Zubehör (Werkzeuge, Lebensmittelfarben, Glukosesirup, Fondant, Blütenpaste etc.) fürs Motivtorten backen übers Internet bestellen. Bei My Day Kinder-Partyträume kann man verschiedene Tortendekorationen aus Plastik, Esspapier oder Zucker zu aktuellen Kinderthemen (und natürlich weitere Partyartikel) bestellen.

3. Zum ersten mal habe ich den Ring der Springform mit Alufolie und nassem Haushaltpapier isoliert, damit der Teig regelmässiger aufgeht. Und es hat also wirklich funktioniert! Hier wird genau erklärt wie man das macht und wieso. (Artikelupdates beachten!)

4. Fondant selber herzustellen ist nicht schwierig! Einfach exakt nach Rezept arbeiten. Glycerin (E422) erhält man in der Drogerie. Einzig den Glukosesirup erhält man in der Schweiz nicht so einfach. Ich habe ihn nach diesem Rezept selber hergestellt und lasse ihn dann ein wenig abkühlen bis die Temperatur gut ist (unter 100 Grad), um gerade die Gelatine darin aufzulösen für den Fondant.

5. Bis jetzt habe ich noch kein CMC (Carboxymethylcellulose) ohne Aroma gefunden. In der Schweiz gibt’s einfach Kukident mit Minzearoma. (steht aber nur auf der Rückseite unter den Zutaten, dass Aroma drinn ist!) Funktioniert aber auch mit Minzearoma ;-) Die meisten Tortenesser essen die Zuckerdeko eh nicht… Falls jemand einen Tipp hat, wo man es einigermassen preiswert ohne Aroma erhält, bitte unbedingt in den Kommentaren vermerken!!

6. Für meine Cars Torte habe ich das Rezept für die Geburtstagstorte der Saison Küche(Ausgabe 2/2013) gewählt: Eine Caramel-Apfel-Torte. Dieses Rezept kann ich sehr empfehlen und wird auch mit Fondant dekoriert!

7. Die Dekoelemente auf meiner Torte habe ich schon ein paar Tage zum Voraus angefertigt und dann gut durchtrocknen lassen. Ich habe dazu Blütenpaste und Fondant 1:1 miteinander gemischt.

 

1 comment

  1. Pingback: Torte mit Fondantüberzug | Prinzässin.ch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>