rote Sweatjacke mit weissen Punkten

Diesen roten Sweat mit weissen Punkten musste ich einfach kaufen. Gepunktet mag ich sowieso gerne und rot finde ich sehr passend an meiner Prinzessin mit ihren dunklen Haaren. Schnell einmal habe ich mich entschieden, eine Sweatjacke daraus zu nähen und das Muster hatte ich auch schon lange im Hinterkopf. Die Raffungen über der Brust und in den Armkugeln haben es mir einfach angetan… Allerdings sind meine Kinder gerade alle gegen Kapuzen. Ja, ich kann’s nachvollziehen, dass die Kapuzen unter der Winterjacke auftragen. Aber warum kann man sie nicht einfach rausgucken lassen? Ich wollte nicht ein Stück für den Schrank produzieren, also bat ich meine Schwester, mir doch einen Kragen zu zeichnen. Nun gab’s halt einen Stehkragen statt einer kuschligen Kapuze und der gefällt mir auch ganz gut! Sicher ist euch aber aufgefallen, dass die Schultern viel zu breit sind. Ärgerlich! Bis jetzt haben die Schnitte aus den Ottobre Heften immer gut gepasst. Aber diesmal fällt der Schnitt recht sonderbar aus. Die Jacke wäre auch noch etliches kürzer. Ich habe schon beim Abkopieren des Schnittmusters gedacht, dass die Jacke kurz bemessen ist und sie verlängert. Darüber bin ich sehr froh! Das nachträgliche Einkürzen der Schultern wäre sehr aufwändig geworden. Ich fand, dass sie die Jacke ja trotzdem tragen kann und habe somit nur das Schnittmuster mit Hilfe meiner Schwester abgeändert. Beim nächsten Mal passt’s hoffentlich ;-) Der Schnitt kommt aus Ottobre Herbst 2007, Modell 16

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>