Softshellmantel nach Ottobre

Endlich ist es geschafft! Für diesen Mantel habe ich Stoff und Zubehör bereits im frühen Frühling besorgt. Aber die Zeit rauschte an mir vorbei und im Sommer brauchten wir keinen Softshellmantel mehr… Dafür nahm ich mir fest vor, rechtzeitig auf den Herbst das Projekt in Angriff zu nehmen. Nicht, dass der Stoff auf einmal nicht mehr reicht weil meine Prinzessin gewachsen ist! Zum Glück war dieser Herbst nun so lange schön und warm und niemand vermisste eine wärmere Jacke. So hatte ich genügend Zeit, um den Mantel zu nähen. In den Ferien kopierte ich mal das Schnittmuster in der passenden Grösse und schnitt zu. Auf einmal wurde mir bewusst, dass dieses Schnittmuster weder Belege noch ein Futter vorsah. Phu, wie nähe ich das?! Anhand der Anleitung hätte man einfach einen Jerseystreifen über die Naht am Halsausschnitt genäht. Bei Farbenmix stiess ich dann auf die Idee, die Naht mit einem dieser vielen schönen Webbänder zu verdecken. Diese Lösung hat mir besser zugesagt. Aber ja, ganz zufrieden bin ich damit auch nicht. Das nächste Mal gibt’s wohl wieder ganz ordentlich Belege oder je nachdem ein Futter. Ich mags einfach, wenn es sauber und ordentlich verarbeitet ist. ;-) In die Nähte entlang dem Reissverschluss und unten am Saum habe ich eine reflektierende Paspel eingenäht. Auf den Ärmeln und hinten am Rücken habe ich mit reflektierender Folie das Tropfenmotiv nochmals aufgegriffen und appliziert. Denn der Stoff ist etwas dunkel und macht die Pinzessin nicht sonderlich gut sichtbar im Dunkeln, dafür ist er aber dank Farben und Muster überhaupt nicht empfindlich auf Flecken :-D

Schnitt: Ottobre Kids Herbst 2015, Modell 23
Ich wünsche allen eine tolle Woche!
Christine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>