Softshelljacke Quinn von Farbenmix

Softshelljacke seitlich

Eigentlich hatte ich schon lange im Sinn, für meinen Prinzen eine Softshelljacke zu nähen. Als wir diesen Reflective Sharks Softshell in marine entdeckten, war für ihn die Wahl des Stoffes klar. Bis zur fertigen Jacke dauerte es allerdings dann viel länger als geplant… Mit Ferien und Nähmaschinenservice verzögerte sich die Fertigstellung der Jacke um mehrere Wochen. Danach scheiterte meine Motivation an etlichen Fehlstichen. Irgendwie wurden meine Maschinen nicht Freund mit diesem Stoff und ich musste Kompromisse eingehen. Aber schon oft habe ich die Erfahrung gemacht, dass all die kleinen unperfekten Stellen im Alltag vergessen gehen. So war es auch bei dieser Jacke. Mein Sohn hat sich so darüber gefreut und sie mit Stolz getragen. Was gibt es Schöneres? Aber fairerweise muss ich auch erwähnen, dass nach wenigen Tagen der Reissverschluss kaputt ging. Ein Kunststoffteilchen ist abgebrochen und nun kann der Schlitten den Reissverschluss nicht mehr schliessen und sich zudem ausfädeln. Ja, diesmal ist mein Nähprojekt nicht wirklich gelungen. Klar, der Reissverschluss ist das entscheidende Stück, welches das Tragen der Jacke nun unmöglich macht und darauf habe ich keinen Einfluss. Es ist ein Qualitätsreissverschluss vom Fachhändler. Ich habe mir jetzt lange überlegt, wie ehrlich ich über dieses Projekt schreiben soll. Aber ich bin der Meinung, dass Fehlschläge auch dazu gehören, so gerne ich sie auch umgehen würde. In der Jacke steckt viel Arbeit und vieles daran ist auch gelungen. Ich hoffe, dass ich mich irgendwann aufraffen kann, und den Reissverschluss raustrenne und einen neuen einnähen werde…

Ich wünsche euch von Herzen eine gute letzte Woche und falls ich es nicht hinbekomme, vor den Feiertagen nochmals von mir hören zu lassen, schon jetzt nur alles Liebe und Gute für eure Zeit mit Familie und Freunden!
Herzlich Christine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>