Tunika und Hose zur Geburt

Shirt und Hose

Anlässlich einer Geburt habe ich für die grosse Schwester des Babys was genäht. Gewünscht war eine grüne Cordhose nach diesem Schnitt, welche ich schon einmal kleiner in pink genäht habe und sich offensichtlich bewährt hat. Die Tunika ergänzt nun die Hose und ich hoffe sehr, sie gefällt. Das Kriterium bunt erfüllt sie jedenfalls ;-) Diese Kleider kommen mir so klein vor. Aber Grösse 98 trägt ja ein gut zwei Jahre altes Kind. Ja, meine Prinzessin ist im Vergleich schon so gross! Wie schnell die Zeit doch vergeht. So sehr ich im Kopf weiss, dass ich diese Zeit mit den Kindern geniessen sollte, gelingt es mir doch nicht recht. Mein ältester Sohn begann gerade sein letztes Schuljahr. Wo sind all die Jahre geblieben? Es geht mir zu schnell und gleichzeitig erinnere ich mich daran, dass die Kleinkindphase einfach auch sehr eine anstrengende Zeit ist. Ich mag es je mehr meine Kinder ein Gegenüber und selbständig sind und die Windelphase fehlt mir kein bisschen! Aber wenn ich dann ein kleines Baby sehe, werde ich doch wehmütig. Die Kleinen sind so süss und duften ganz besonders, wie nur Babys eben duften. Viele Erinnerungen kommen hoch… Und ja, es dreht sich dann nicht um die durchwachten Nächte oder Schmerzen bei der Geburt ;-) Sondern ich denke z.B. an diese Laute, “nürzen” nennen wir das, wie nur Babys es tun. Oder ich erinnere mich, wie es sich anfühlt mein Baby im Tragetuch zu tragen, ganz nahe bei mir, jede Regung zu spüren und ihm Geborgenheit und Nähe zu geben. So schnell ist diese intensive Zeit vorbei und sie sind zu gross, um noch auf den Schoss genommen zu werden… Eben alles zu seiner Zeit, den Moment wahrnehmen und geniessen!

Schnitt Tunika: Ottobre Herbst 2016
Schnitt Hose: Ottobre Frühling 2007

Ich wünsche allen einen ganz schönen Sonntag!
Christine

2 comments

  1. Heidi   •  

    Danke, Christine, für die stimmige Schilderung der Erinnerungen an die Zeiten mit einem Baby. Sie hat mich berührt.

  2. prinzaessin   •     Autor

    So schön! Vielen Dank dir für deine lieben Worte!
    Christine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>