Fotokalender – schöne Erinnerungen

Nun geht es wieder darum, passende Ideen zu finden für Weihnachtsgeschenke. Wir fotografieren sehr gerne und die eigenen Kinder kann man ja beinahe nicht genug im Bilde festhalten… Gerade für Grosseltern lassen sich aus den besten Bildern tolle Erinnerungsstücke herstellen. Sehr bewährt hat sich bei uns der Fotokalender.

Wir setzen uns also daran, die 13 (12 Monate plus ein Titelbild) besten Fotos herauszusuchen. Dies ist oftmals gar nicht so einfach. Denn wirkungsvoller sind Nahaufnahmen und jedes Kind sollte etwa gleich oft vertreten sein. Zudem kommen für uns wirklich nur gute Fotos in Frage, welche in Bezug auf Helligkeit, Schärfe und Farben stimmen. Auf der Titelseite ist es schön, wenn möglichst alle Kinder zusammen abgebildet sind. Oftmals ist das der Moment, noch Bilder zu knipsen, Ideen für witzige Bilder zu sammeln und umzusetzen. Denn nicht jedes Bild sitzt und hält unserem eigenen kritischen Foto-Blick stand.

Danach  wird jedes Bild kurz bearbeitet in der Helligkeit und im Kontrast. Auch die Auflösung wird geprüft – denn unser Kalender soll das Format A3 quer haben.

So können wir unsere besten digitalen Bilder verewigen und unsere Familie in einem Fotokalender festhalten. Im nächsten Jahr erinnert dann je nachdem ein Bild an einen gemeinsamen Ausflug oder an ein schönes Fest und zudem stellt man oft erstaunt fest, dass die Kinderlein wirklich gewachsen sind! Gute Angebote für die Erstellung von Fotokalendern im Internet hat Marktführer Pixum.

Als Vorlage wähle ich immer ein schwarzes Design – hier kommen meiner Meinung nach die Bilder einfach am besten zur Geltung. Es sollen möglichst keine anderen Stilelemente im vorgegebenen Kalenderdesign vorkommen – es geht allein um die Bilder.

Nach dem meist etwas länger dauernden Übermittlungsprozess der Bilder ist der Kalender dann endlich fertiggestellt für die Produktion. Und schon bald können wir unseren gedruckten Kalender in den Händen halten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>