Silhouette Schneideplotter – Sujets selber erstellen/nachzeichnen

In diesem Artikel erkläre ich wie man ein eigenes Bild für den Schneideplotter vorbereitet mit Hilfe der Nachzeichnungs-Funktion.

Vorbereitung

Wir brauchen als Basis ein Bild mit gutem Kontrast um dieses mit dem Nachzeichner-Werkzeug in der Silhouette Software in eine Kontur-Grafik umzuwandeln.

Silhouette Sujet erstellen

Ich habe für diesen Blog ein eigenes Sujet – eine kleine Krone – gezeichnet mit schwarzem Filzer auf weisses Papier. Dieses Sujet habe ich mit dem Handy fotografiert. Das Foto habe ich mir per Mail gesendet und in der Silhouette Software geöffnet.

Meine Arbeitsoberfläche mit dem geöffneten Bild sieht nun so aus:

nachzeichnen1

Bild nachzeichnen in der Silhouette Software

Als nächstes öffne ich die Nachzeichnen Werkzeuge über den kleinen Schmetterling in der Menuleiste oben rechts:

nachzeichnen2

Danach klicke ich auf «Bereich zum Nachzeichnen auswählen». Sobald ich das angeklickt habe, ziehe ich einen Rahmen um meine Krone.

nachzeichnen3

Ich deaktiviere in den Einstellungen rechts den Hoch- und Tieffilter, da ich nur den Umriss meiner kompletten Krone haben will. Dann klicke ich auf «Aussenrand nachzeichnen» um einen Umriss meiner Krone als ganzes zu erhalten.
Ich bearbeite nun einige Stellen nach, da meine handgezeichnete Vorlage mit dickem Stift doch noch einige unschöne Stellen aufweist. Ich entferne mit den Objektwerkzeugen Punkte, korrigiere Kurven oder balanciere Linien aus.

Nun lösche ich das Foto welches ich als Vorlage eingefügt habe. Das brauche ich nicht mehr. Mein fertig nachgezeichnetes Sujet sieht nun so aus:

nachzeichnen4

Weitere Varianten anlegen

Nun habe ich eine gute Basis um weitere Varianten von meiner Krone zu erstellen.

Ich wähle meine Krone an und dupliziere diese Form: Bearbeiten > Duplizieren. Die duplizierte Krone schiebe ich nach unten und lasse diese angewählt. Das sieht dann so aus:

nachzeichnen4-1
Bei dieser zweiten Grafik möchte ich nun eine erreichen dass mir nur eine Kontur der Krone aus dem Papier ausgeschnitten wird.
Dazu wähle ich das Menu: Objekt > Offset…

Nun kann ich rechts in der Silhouette-Software den «Offset» also Abstand zur Originalkontur einstellen. Ich wähle mal 1.2 mm als Offset an. Danach markiere ich beide Formen – ich will ein zusammenhängendes Sujet erhalten – so kombiniere ich die beiden Formen mittels:
Objekt > Verknüpften Pfad erstellen…

nachzeichnen5

Wenn ich dieses Sujet für meinen Plotter benutze, kann ich damit z.B. mit der Vinylfolie Aufkleber erstellen. Ausschneiden aus einer Karte geht nicht – die komplette Krone würde aus dem Papier herausgelöst – nicht nur die Kontur. Ich brauche also eine Verbindung die mir das ganze zusammenhält. Ich nenne dies mal einen «Steg».

So füge ich nun noch schnell drei solche Stege hinzu. Zuerst erstelle ich mir eine 3. Version der Krone mittels duplizieren. Danach wähle ich das Rechteck-Werkzeug und zeichne mir 3 Stege über das Objekt:
nachzeichnen6_stege

Diese Stege muss ich nun noch vom Objekt abziehen. Ich wähle dazu einen ersten Steg und die Krone an. Danach gehe ich in der Werkzeugpalette auf: Objekt > Modifizieren > Subtrahieren

Oder alternativ über das Modifizieren Fenster:

subtrahieren_silhouette

Ich wiederhole dies für die beiden weiteren Stege. Danach habe ich drei Teile des Objekts. Diese markiere ich alle miteinander und wähle: Objekt > Verknüpften Pfad erstellen…

Mein Sujet fällt nun nicht aus dem Papier heraus und findet halt. Diese Stege sind im Beispiel etwas überdeutlich und können in der Praxis noch etwas feiner ausfallen.

nachzeichnen7

Anhand dieser Beschreibung sollten nun die Grundlagen erklärt sein, wie man einfach selber Sujets und Formen für den Silhouette-Plotter ertellen kann. Statt die Sujets selber zu zeichnen, können natürlich auch Cliparts/Bilder ab der Festplatte geöffnet werden. Wichtig ist, dass das Sujet einen klaren Kontrast hat der das «Nachzeichnen-Werkzeug» erkennen kann. Einfach ausprobieren was geht!

Übungsmaterial um selber Silhouetten nachzuzeichnen

Diese Google-Abfrage bringt schon einiges an Übungsmaterial. Damit können meine oben erklärten Schritte direkt nachvollzogen werden – einfach das passende Bild speichern und in Silhouette öffnen.

Viel Spass beim Erstellen eigener Grafiken. Die Vorlage mit meiner Krone könnt ihr hier als Beispiel herunterladen für die Silhouette Studio3 Software.

» Download Krone

 

6 comments

  1. Pingback: Prinzässin.ch – Linksammlung von Plottertipps

  2. Nähfrosch   •  

    Super erklärt! Vielen Dank!
    Das werde ich definitiv mal ausprobieren :)
    LG
    Katja

  3. Christine   •  

    Du hast mir so so geholfen. Ich will mir eine Schablone herstellen mit deren Hilfe ich Quiltmuster auf meinen Stoff zeichnen kann. Wie man das mit den Stegen macht, habe ich nicht gewußt. Du bist meine Retterin :-) Daaaaaaaaaaaanke Liebe Grüße Christine

  4. Katja   •  

    Vielen herzlichen Dank für die tolle Erklärung!
    Plötzlich machen die vielen Werkzeuge einen Sinn ;-))
    Werde ich gleich mal ausprobieren….

  5. prinzaessin   •  

    Vielen Dank für die positive Rückmeldung! Ich hoffe, es ist dir gelungen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>