Meichiuche Märit/ Dorfmarkt in Meikirch

In Meikirch findet immer am ersten Samstag im September von 8.00 bis 17.00 Uhr ein grosser Dorfmarkt statt. Was mir besonders gefällt sind die vielen Stände mit handwerklichen Produkten. DIY vom Nähen, übers Töpfern, Backen, Stricken, Häkeln, Drechseln und noch vieles mehr. Meine Grosseltern haben seit Jahrzehnten dort jeweils ihren Marktstand. Letztes Jahr liess mein Grossvater jedoch verlauten, dass es für ihn wohl das letzte Mal sei, dass er da mitwirke. Da sah ich meine Chance, einmal in meinem Leben doch noch die Erfahrung zu machen, mit eigenen Produkten hinter einem Marktstand zu stehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies längerfristig nicht mein Ding ist, aber doch möchte ich es einfach einmal erlebt haben. Ich fragte meine Schwestern, ob sie mithelfen würden und mein Grossvater versprach, uns tatkräftig zu unterstützen. Hinter den Kulissen arbeiten wir fünf Schwestern seit Wochen daran, diesen Markstand mit unseren selfmade Produkten zu “füllen” unter dem Motto Mitbringsel.
Eines meiner “Produkte” möchte ich hier jetzt mal zeigen. Geplant wäre natürlich, dass ich dann meine beiden anderen Produkte auch noch vorstellen kann. Aber mein Tag hat leider einfach zu wenig Stunden und ich weiss nicht, wann ich soweit bin…
Ich war auf der Suche nach einem Produkt, welches ich überall anfertigen kann weil ich wusste, dass ich zu wenig Zeit habe, um genügend hinter der Nähmaschine zu sitzen. Ich weiss mittlerweilen, dass ich mit Stricken einfach nicht ans Ziel komme. Also befasste ich mich mit dem Häkeln und dies scheint mir deutlich besser zu liegen ;-) Ich konnte mir vieles Erarbeiten und fand insbesondere bei Youtube sehr hilfreiche Inputs. Es hat mir richtig “dr Ermu inegno” :-D
Wenn ein neuer kleiner Erdenbürger das Licht der Welt erblickt, stattet man doch einen Besuch ab, um das kleine Wunder zu begrüssen. Dabei erscheint man nicht mit leeeren Händen. Da die kleinen Babys die Körpertemperatur nicht selber halten können und oftmals nicht genügend Haare den Kopf bedecken, werden den kleinen süssen Mädchen und Jungen Mützen angezogen. Ein gehäkeltes Mitbringsel für frisch geschlüpfte Erdenbürger sollte es werden; so entstanden meine gehäkelten Mützen für unseren Marktstand!

Die Mädchen Mützen sind im Wesentlichen (kleine Änderungen) nach einer Anleitung aus dem Büchlein “Von Kopf bis Fuss” von Anja Tissen entstanden.

vonkopfbisfuss

Die Jungs Mützen habe ich mir schlussendlich selber zurecht gebastelt. Ich hoffe, ich kann zu einem späteren Zeitpunkt nochmals darüber berichten und ein Ebook dazu schreiben. Hättet ihr Interesse?

Die Puppe hat übrigens einen Kopfumfang von 35cm. Ich habe mir von einer frisch diplomierten Hebamme sagen lassen, dass die Babys bei der Geburt durchschnittlich einen Kopfumfang von 34-37cm aufweisen. Die Hälfte meiner Mützen fallen etwas grösser aus da der Kopf in den ersten Monaten extrem an Umfang zunimmt und nicht alle das Baby gerade im Wochenbett besuchen können…

Es würde mich sehr freuen, bekannte Gesichter zu entdecken am Samstag 5. September 2015 in Meikirch! (Meikirch liegt zwischen Bern und Aarberg) Ich kann euch den “Meichiuche Märit” wärmstens empfehlen.
Wer weiss, vielleicht bis bald?
Alles Liebe
Christine

4 comments

  1. Pingback: Prinzässin.ch – Portemonnaies aus Blache

  2. Pingback: Prinzässin.ch – Kühlbeutelhüllen

  3. Pingback: Prinzässin.ch – Geschenk zur Geburt

  4. Pingback: Prinzässin.ch – gehäkeltes Dreiecktuch “Best Friends”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>