Tischklebeabroller mit Foam Clay einkleiden als Weihnachtsgeschenk

Eine liebe Leserin hat mir ihre Idee zugeschickt, was sie letztes Jahr mit ihren Kindern als Weihnachtsgeschenke gebastelt hat. Gerne zeige ich euch ihre tollen Tischklebeabroller! Ich finde, sie sehen sehr ansprechend aus und möchte sie dann unbedingt selber einmal ausprobieren.
Ich weiss noch, als ich das erste Mal an einer Creativa in Zürich mit Foam Clay in Kontakt kam. Wir nannten diese Masse dann immer “Styropor Knete” weil es uns vorkam, als wären Styroporkügelchen mit farbigem Leim zu einer Knete vermischt worden. Damals haben wir Magnete als Geschenke gebastelt damit.
Nun aber unbedingt zur Anleitung des Klebeabrollers. Die Leserin schildert folgendermassen ihr Vorgehen:
Wir haben einen Tischklebeabroller (BüroLine aus der Papeterie, kostet unter CHF 5.-) mit “Foam Clay” einmodeliert. Anschliessend wählten wir eine Foam Clay Kontrastfarbe und formten Kügelchen, welche wir dann auf die Grundfarbe drückten. Diese Masse kann an der Luft austrocknen und ist auf vielen Untergründen haftbar. Wir haben die Tischabroller in verschiedenen Farben gefertigt (rot/orange, pink/violett und dunkelblau/hellgrün). Wenn man die Knete etwas sparsam aufträgt, reicht eine Dose Foam Clay jeweils für den Untergrund des einen Abrollers und die Punkte des zweiten Abrollers.
Den Foam Clay habe ich von Idea Spiess in Biel (von dort hatte ich auch die Idee für den Klebeabroller); er kann aber auch im Onlineshop bestellt werden.

Klebeabroller

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle der Leserin, dass sie ihre Arbeiten mit uns geteilt hat! Ich finde das sehr bereichernd und weitere Ideen von Seiten der Leserschaft sind sehr willkommen! (mailatprinzaessin.ch)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>