Kinder basteln Weihnachtsgeschenke: Trinkgläser, Weinglaslampe, Serviertablet, Blumentöpfe, Badesalz, Apfelschnitze und Buchzeichen

Heute darf ich euch die Geschenkideen von Rita vorstellen. Vielen Dank Rita, teilst du mit uns deine originellen, gelungenen Projekte! Ich finde es toll, wenn man mir neue, andere Ideen per Mail (mailatprinzaessin.ch) schickt, damit hier auf dem Blog eine vielseitige Sammlung an Ideen ensteht. Die Vorlieben und Ansprüche in Bezug auf Geschenke sind so unterschiedlich, dass es auch unbedingt verschiedene Autoren braucht.

Rita:
Mit unserem damals 7jährigen habe ich – da er frisch schreiben konnte – Gläser mit Leim beschriftet und diese Sandstrahlen lassen. Er hat den Namen seiner Gottis und Grosis mit Weissleim auf IKEA-Gläser geschrieben (Achtung: Buchstaben für Buchstaben einzeln schreiben und antrocknen lassen, ansonsten verläuft der Leim wegen der Rundung des Glases – besser geeignet sind eher schlichte, gerade Gläser) und Punkte und einfache Muster aufgemalt. Der Trinkbereich sollte oben mit einem Klebeband abgeklebt werden, damit dort nicht sandgestrahlt wird. Zur Stiftung Terra Vecchia in Gümligen haben wir die beleimten und beklebten Gläser dann zum Sandstrahlen gebracht.

sandgestrahlte Trinkglaeser

Unser Sohn, 5 Jahre alt,  hat eine Weinglaslampe verschenkt. Auf Transparentpapier habe ich den Lampenschirm mit dem Cutter zugeschnitten. Das Ganze hat er dann in blauen Farbtönen unregelmässig grundiert. Dann hat er schlichte Engel draufgemalt -> Kopf mit Korkzapfen gestempelt und mit wasserfestem dickem Stift Gesicht und Körper gezeichnet. Mit Glitzer wird das Ganze noch festlicher;-) Den Lampenschirm dann zusammenstecken und über ein einfaches Weinglas mit Teelicht stülpen.

Weinglaslampe

Das Geschenk von unserem Dreijährigen finde ich ebenfalls sehr gelungen: vorgängig habe ich einfache Serviertabletts mit braun (gut trocknen lassen) und danach zweimal mit weisser Farbe grundiert.
Nach dem vollständigen Trocknen werden die  Ecken und Kanten mit Schleifpapier etwas angeschliffen, so das die unterste Farbschicht dort wieder sichtbar wird (shabby chic;-). Das Portraitfoto habe ich im Photoshop in schwarzweiss bearbeitet (bin gelernte Typografin, deshalb war das für mich kein grosser Aufwand – geht aber auch mit unbearbeiteten Fotos). Das Foto dann in der gewünschten Grösse spiegelverkehrt auf einem Laserdrucker ausprinten (Achtung: Tintenstrahlausdrucke funktionieren meistens nicht). Den Laserausdruck habe ich dann mit Transfer Gel Medium bepinselt und die Fläche auf dem Tablett, wo das Bild platziert werden sollte, ebenfalls. Transfer Gel Medium nicht zu dick auftragen, damit es beim Glattstreichen (zB. mit einer Plastikkarte) nicht unter dem Papier rausquillt. Beim Transferieren ebenfalls darauf achten, dass sich keine Blasen bilden. Das Ganze dann mindestens 24 Stunden trocknen lassen. Danach kann man die Papierschicht mit einem nassen Lappen oder Schwamm entfernen – der Rest des Bildes ist nun im Transfergel eingeschlossen. Anschliessend hat mein Sohn mit Acrylfarben draufgemalt und Handabdrücke draufgedruckt. Am Schluss mit Klarlack überpinseln, damit das Ganze wasserfest bleibt.

serviertablet

Mit dieser Transfergel-Methode lassen sich beliebig andere Materialien auf die selbe Weise bedrucken. Ich finde diese Technik der Hammer… Hier haben wir als Abschiedsgeschenk für die Kindergärtnerinnen eine Bordüre für zwei Blumentöpfe ebenso gestaltet:

Fotoabdrucke auf Blumentopf

Ein weiteres Geschenk war selbstgemachtes Badesalz. Das Bademeersalz haben wir in der Migros gekauft, dann mit Speisefarbe eingefärbt und mit Duftöl parfümiert. Die Konfitürengläser haben wir vorgängig mit blauer Email-farbe bemalt und gleich in die noch nicht trockene Farbe Silber- und Goldsterne und Glitzer draufgelegt, die dann gleich mit angetrocknet sind.

selbstgemachtes Badesalz

Ausserdem haben wir selber Apfelschnitze getrocknet und diese in kleine Transparentbeutel verpackt. Dazu haben wir ein Ikea-Handtuch mit Apfel-Kartoffelstempel bedruckt. Das Transparentsäcklein hat ebenfalls eine Etikette mit Apfel-Stempel bekommen.

bedrucktes Kuechentuch mit Apfelschnitzen

Zum Schluss zeige ich hier noch Buchzeichen, welche ich mit unserem Kleinsten, der damals eben laufen gelernt hatte, verschenkt habe. Auf dickerem farbigem Papier habe ich drei Serienfotos von seinen ersten Schritten und davon wie er winkt ausgedruckt. Handabdrücke drauf. Dann das ganze mit Magnetstreifen versehen. Die Anleitung findet man hier: http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/magnetlesezeichen-selber-basteln-1218975/

Buchzeichen mit Serienfotos

Kinder basteln Weihnachtsgeschenke: Kleenex-Box und Prosecco

Sobald die Herbstferien sich dem Ende neigen, erscheinen am Horizont als nächstes grösseres Ziel die Weihnachtsferien und damit verbunden natürlich die Feiertage. Einige suchen schon jetzt nach Geschenkideen, was die Kinder für Götti, Gotti und Grosseltern basteln könnten. Daher möchte ich es nicht missen und erste Ideen von Leserinnen veröffentlichen, welche mir diese nach der letzten Weihnacht geschickt haben. Vielen Dank an dieser Stelle! Ich finde es toll, wenn man mir neue, andere Ideen per Mail (mailatprinzaessin.ch) schickt, damit hier auf dem Blog eine vielseitige Sammlung an Ideen ensteht. Die Vorlieben und Ansprüche in Bezug auf Geschenke sind so unterschiedlich, dass es auch unbedingt verschiedene Autoren braucht.

Die Kleenex-Box und Prosecco Ideen kommen von Luzia:
Kleenex-Box mit weisser Klebefolie überziehen. Die perforierte Öffnung mit einer Nadel oder einem Stüpferli nachstechen und das Loch nachschneiden, damit die Box später mühelos geöffnet werden kann.
Dann die Box nach Belieben verzieren. Hier: Acrylfarbe, Fotos, Masking Tape, Metallic-Stifte, Glimmer-Stifte, Perlen, ausgestanzte Blumen, Federn.
Das Geschenk ist absichtlich so konzpiert, dass es nach Gebrauch entsorgt werden kann. Der Weg ist das Ziel, und das Geschenk soll keine Verpflichtung zum Aufbewahren beinhalten. ;-)

Ich habe von einer Flasche Prosecco die Etikette entfernt (in heisses Wasser einlegen, damit sich der Leim löst, aber so, dass kein Wasser auf den Korkzapfen kommt). Dann habe ich weisse Soft-Strukturpaste (Bastelgeschäft) mit einem Spachtel (Bastelgeschäft) aufgetragen. Meine Tochter (3) hat dann grosse Strass-Perlen (Bastelgeschäft) in die Strukturpaste gedrückt. Zum Schluss habe ich auch oben die Alufolie entfernt und auf den Korkzapfen etwas Strukturpaste aufgetragen und wir haben der Flasche ein “Krönchen” aufgesetzt in Form einer Perle (da könnte man natürlich auch tatsächlich ein Krönchen verwenden! ;-)). Die Prosecco-Flasche kann entweder nach dem Austrinken entsorgt oder noch als Vase oder Kerzenständer verwendet werden.

prosecco

 

Handpeeling aus Meersalz mit pflegenden Oelen verschenken

Meine Coiffeuse hat mir einmal geschwärmt von einem Peeling mit Meersalz und Olivenöl, welches sie auf einer Reise am toten Meer gekauft hatte. Sie meinte, danach empfinde man ein samtig weiches Hautgefühl und fühle sich wie neu geboren. Als ich bei Kosmetik Selbermachen dieses Handpeeling-Rezept entdeckte, musste ich es gerade testen. Es hat mich auf Anhieb überzeugt. Erst verwendete ich es nur für die Hände und empfand das Reiben vom gemahlenen Salz auf den Händen als sehr wohltuend und das Gefühl der samtig weichen Haut danach ist wirklich sehr angenehm. Insbesondere, wenn die Hände von der Gartenarbeit oder sonst einer handwerklichen Tätigkeit sehr schmutzig sind, wird der Schmutz vom Salz weggerubbelt und das Oel pflegt die strapazierten Hände. Weiterlesen…